[Rezension] Du findest mich am Ende der Welt – Nicholas Barreau

am_ende_der_welt

Kurzinfo:

Verlag: Thiele Verlag………………Erscheinungsjahr: 2008

Autor: Nicholas Barreau………………Genre: Roman/ Liebesroman

Seiten: 244………………Preis: 8,99 EUR

Inhalt: Als der Galerist Jean-Luc Champollion eines morgens den Liebesbrief einer Unbekannten in der Post findet, ahnt er noch nicht, dass sein wohltemperiertes Leben von jetzt an völlig auf den Kopf gestellt werden soll. Denn bald schon hat Jean-Luc nur noch ein Ziel: Er will die kapriziöse Unbekannte finden, die sich >>Principessa<< nennt und die verführerischsten Briefe der Welt schreibt.

Doch wer ist diese Frau, die ihn mit zarter Hand und spitzer Feder, mit rätselhaften Hinweisen und einem provokantem Gemälde durch eine turbulente Liebesgeschichte lenkt, die eigentlich zu schön ist, um nicht wahr zu sein?

Autorenportrait: Nicholas Barreau wurde in Paris geboren und hat Romanistik und Geschichte an der Sorbonne studiert. Der Autor arbeitet in Paris in einer Buchhandlung. Sein Debütroman war ‚Die Frau meines Lebens‘ und dieser war ein riesen Erfolg.

Meine Meinung: Nach dem ganzen Hype um Nicholas Barreau wollte ich auch endlich mal ein Buch von ihm lesen. Und ich muss sagen, ich bin überzeugt! Anfangs kam ich nicht so gut in die Geschichte. Das dauerte jedoch nur ungefähr 20 Seiten und dann war ich voll drin ^^

Nach dem ersten Brief, den Jean-Luc bekam, fieberte ich jedem Weiteren entgegen…man begibt sich mit Jean-Luc zusammen auf die Suche nach der Principessa. Jede Frau in seinem Umfeld ist ‚verdächtig‘ ;)

Das Buch, die Geschichte ist wundervoll. Sie trifft einen mitten ins Herz. Es ist eine Liebesgeschichte, aber keine gewöhnliche. Ein Liebender auf der Suche nach seiner Liebe. Diese wundervolle Liebe, nach der er sich jeden Tag mehr und mehr sehnt.

Das Paris des Jean-Luc ist toll beschrieben, man hat das Gefühl dort zu sein. Mit ihm die Tage und Nächte zu erleben…mit ihm die nächste Nachricht zu erwarten und zu lesen…

…Und das aller Schönste am Buch sind die französischen Redewendungen und Sätze immer wieder im Text. ;)

ABER überzeugt euch selbst! :)

Fazit/ Bewertung: Wundervoll romantisch und eine atemberaubende Liebesgeschichte. Das Kribbeln im Bauch ist vorgrammiert. :D

5 punkte

5 von 5 Punkten

eure franny_dünn

Quellennachweis: www.thieleverlag.com

Advertisements

Ein Kommentar zu “[Rezension] Du findest mich am Ende der Welt – Nicholas Barreau

  1. Das klingt wirklich nach einem sehr schönen Buch – habe von Barreau „Das Lächeln der Frauen“ gelesen, das vermittelte mir auch eine so angenehme Stimmung…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s