[Kurzrezension] Warcraft 0: Von Blut und Ehre von Chris Metzen

band 0

Info:

Verlag: Panini Books………………Erscheinungsjahr: 2001

Autor: Chris Metzen………………Genre: High Fantasy

Seiten: 128………………Preis:9,95 EUR (Band mit drei Geschichten zu Warcraft, Starcraft u. Diablo)

‚Fesselnde Romane um Magie, Krieg und Heldentum basierend auf dem preisgekrönten Videogame-Bestseller von Blizzard Entertainment‘

Inhalt/ Handlung:

„Der noble Paladin Tirion Fordring betrachtete die Orks stets als eine bösartige und korrupte Bande von Halsabschneidern. Er verbrachte fast sein ganzes Leben damit, die Menschheit vor deren Hinterlist zu bewahren. Aber ein überraschender Zwischenfall bringt sein Weltbild ins Wanken. Plötzlich ist er sich nicht mehr so sicher, wer das wahre Monster ist …“ [Quelle: Amazon]

Charaktere:

Die Hauptcharaktere in diesem Buch sind der Paladin Tirion Fordring und der Ork Eitrigg. Tirion ist ein Paladin durch und durch. Die Ehre ist für ihn sehr wichtig und so kommt es, dass er einen, von der Allianz gehassten, Ork am Leben lässt und ihn auch in seinen Ländereien leben lässt. Auch Eitrigg ist ein ehrenhafter Ork und erzählt Tirion sogar etwas über die Geschichte seines Volkes. Tirion leistet dem Ork gegenüber sogar den Schwur, dass er in seinem Land ein ruhiges Leben leben kann. Und dieser Schwur zwingt Tirion zu Entscheidungen…

Spannung/ Abwechslung:

Die Geschichte spielt innerhalb weniger Tage und so ist für Abwechslung ausreichend gesorgt. Auch wenn es sich nur um 128 Seiten handelt, hat man am Ende das Gefühl, ein ’normales‘ Buch gelesen zu haben. Man erfährt viel um die Anfänge der Feindschaft von Menschen und Orks und bekommt auch einen Ausblick in die Zukunft.

Schreibstil:

Der Schreibstil ist einfach und flüssig. Die Geschichte liest sich schnell weg. (An einem Abend auf jeden Fall machbar.)

Fazit/ Bewertung:

Ein toller Auftakt einer Reihe, der nicht zu viel einführt und verrät. (Die Reihe ist ja noch lang ^^) Ich hatte keine Probleme in die Geschichte zu kommen und war auch sofort mittendrin. Für jeden geeignet, der High Fantasy-Geschichten mag. Es ist auch keine düstere Kulisse, sondern eine grüne und blühende Welt. ;)

Wie ich auch schon sagte, ist die Reihe auch auf jeden Fall für Leute geeignet, die das PC-Spiel dazu nicht kennen oder gespielt haben.

4 punkte

4 von 5 Punkten.

eure franny_dünn

Advertisements

Ein Kommentar zu “[Kurzrezension] Warcraft 0: Von Blut und Ehre von Chris Metzen

  1. Reblogged this on Die Belletristen und kommentierte:
    Ja, Videospiel-Buch-Adaptionen gefallen nicht jedermann, doch besonders die Welten, die Blizzard im Laufe der Jahrzehnte geschmiedet hat, laden geradezu ein weitere Geschichten in Buchform zu pressen. Für alle, wie mich, die nicht wissen, welcher Einstieg in die WarCraft-Welt sich lohnt: hier eine kurze Rezension zum 0. Teil!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s