[Rezension] Die Frau meines Lebens – Nicolas Barreau

frau meines lebens

Kurzinfo:

Verlag: Thiele Verlag………………Erscheinungsjahr: 2007

Autor: Nicolas Barreau………………Genre: Roman

Seiten: 136………………Preis: 12,00 EUR

Inhalt: „Antoine, passionierter Buchhändler und Romantiker aus Überzeugung, hat zehn verschiedene Telefonnummern und nur vierundzwanzig Stunden Zeit, um die Frau seines Lebens wiederzufinden. Dann heiratet sie, denkt er…

Ein federleichter und lebenskluger Roman über den wunderbaren Wahn der Liebe. Noch selten wurde in solch atemberaubendem Tempo über die schönste Sache der Welt geschrieben. Man wünscht sich ein Happy End und hofft, das Buch möge niemals enden.“

Autorenportrait: Nicholas Barreau wurde in Paris geboren und hat Romanistik und Geschichte an der Sorbonne studiert. Der Autor arbeitet in Paris in einer Buchhandlung. Die Frau meines Lebens war sein Debütroman und ein riesen Erfolg.

Erster Satz:

„Heute bin ich der Frau meines Lebens begegnet.“

Meine Meinung: Das nenn‘ ich mal eine rasante Liebesgeschichte oder besser Liebeszusammenführung, denn für eine Geschichte war das ganze zu kurz und schnell. ^^ Das soll jetzt aber nicht negativ ausgelegt werden!

Antoine sieht im Café die Frau seines Lebens, traut sich aber nicht, sie anzusprechen. Er zögert also und in dem Moment setzt sich ein Mann zu der Frau an den Tisch. Er denkt natürlich, dass es ihr Freund sein könnte. Als die Frau zur Toilette geht und wieder rauskommt, vorbei an Antoine’s Tisch, lässt sie ein Kärtchen mit ihrem Namen, ihrer Telefonnummer und einer kurzen Nachricht drauf auf seinen Tisch fallen. Er soll sie also eine Stunde später anrufen. Die Frau verlässt mit ihrem Begleiter das Café und Antoine geht an die Frische Luft, sucht sich eine Bank, schaut sich das Kärtchen nochmal an und legt es dann neben sich auf die Bank. Er fängt an zu träumen und es kommt, wie es kommen muss…ein Vogel kackt auf das Kärtchen, undzwar auf die letzte Ziffer der Telefonnummer. Antoine versucht, das Kärtchen sauber zu wischen, doch die letzte Nummer bleibt verborgen. So hat er jetzt nur noch eine Möglichkeit: er muss zehn mal die Nummer anrufen und dabei immer eine andere Endziffer verwenden…

Man kann sich vorstellen, dass das recht witzig wird, aber trotzdem bangt und hofft man mit ihm mit, dass er doch endlich die richtige Nummer erwischt. Und eine der zehn Nummern muss ja die richtige sein.

Nicolas Barreau hat wieder ein wundervolles Buch geschrieben, das zeigt, wie verzweifelt man in der Liebe doch sein kann, wie sie einen quälen kann. Die Geschichte ist mitreißend, witzig, schnelllebig und voller Liebe eines verzweifelten Mannes.

Einzige Kritik meinerseits: es war mir ein bisschen zu schnell. Ich konnte den Protagonisten nicht mal wirklich kennenlernen, so dass ich mir auch nicht seinen Namen merken konnte. Wir verbringen 24 Stunden im Leben des Antoine und werden dann wieder entlassen. Aber ansonsten ist es wieder wunderschön geschrieben und macht Lust auf mehr Barreau. Ich könnte mir auch gut einen Film zum Buch vorstellen, gerade weil die Geschichte so kurz ist.

Fazit/ Bewertung: Schöne und kurze Geschichte über die Liebe, die man gut mal an einem Abend lesen kann.

4 punkte

4 von 5 Punkten!!!

eure franny_dünn

Quelle: thieleverlag.com

Advertisements

4 Kommentare zu “[Rezension] Die Frau meines Lebens – Nicolas Barreau

  1. Das Buch habe ich auch schon gelesen und mir geht es genauso wie dir – einfach zu kurz; diese Geschichte hätte dann doch gern länger sein dürfen! ;-)

    Liebe Grüße,
    Francine ;-)

  2. Seufz…Das klingt doch so schön ! Witzige Anmerkung, dass Du Dir seinen Namen nicht merken konntest. Das Gefühl kenne ich, dass man sich wirklich das Hirn ein wenig zermartert, um doch noch darauf zu kommen. Eine schöne Rezension, typische „Barreau“ Geschichte….

    • danke =)
      das mit dem namen war bei diesem buch aber besonders schlimm, da die 120 seiten so schnell weg waren, war der der name dann auch weg ^^
      aber ansonsten ein schönes buch =)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s