[Kurzrezension] Delia: Die saphirblauen Augen – Mia Bernauer

20140526-210852-76132164.jpg

Inhalt: Oktober…
Delia Winter studiert an der Universität Houston Architektur.
Ihr Leben ist fast sorgenfrei – aber eben nur fast.
Sie ist eine ganz gewöhnliche Einundzwanzigjährige mit Träumen, Idealen und Hoffnungen.
Doch aus unerklärlichen Gründen erscheinen ihr Nacht für Nacht seltsame Alpträume. Oder sind es vielleicht doch keine Alpträume?
Hinzu tritt Leander Jackson – den ein rätselhaftes Auftreten umgibt.
Er vertraut ihr ein Geheimnis an, welches ihr gewöhnliches Leben zum Einsturz bringt.
Sie gewinnt durch Leander zunehmend Einblick in eine ihr fremde Welt – die Welt der Halbwesen.
Delia steht wahrscheinlich vor ihrer schwierigsten Entscheidung.
Sie muss sich entscheiden, Teil der magischen Welt zu werden oder sie für immer zu vergessen …

Was, wenn sie sich nicht entscheiden will?  [Quelle: Amazon]

Meine Meinung: Ein gelungener Auftakt einer Trilogie. Und ich freu mich schon riesig auf die beiden folgenden Teile. (Teil 2 hab ich auch schon als E-Book da. ^^)

Nunja, es wieder diese ’schöner, geheimnisvoller junger Mann interessiert sich für ein Mädchen, das sich nicht für hübsch hällt‘-Geschichte, aber das ist überhaupt nicht schlimm…ganz im Gegenteil. Delia und Leander waren mir von Anfang an symphatisch, nur in manchen Situationen, konnte ich Delia nicht verstehen und fand sie auch teilweise etwas naiv. Aber das kann auch it dem Alter zusammenhängen…(ich kenne privat auch Leute, die in dem Alter kein bisschen Reife zeigen und sehr naiv durch die Welt stolpern). Leander ist natürlich der geheimnisvolle und gutaussehende Typ, hinter dem alle Mädchen hinterher sind. ;) Aber ich liebe die Geschichte jetzt schon!

Ganz toll finde ich die Fantasyelemente in der Geschichte und was wir über die Halbwesen lernen, die vielleicht anders sind, als man vermuten mag. Die Geschichte ist spannend und zieht einen völlig in ihren Bann. Als Delia sich plötzlich als Teil einer anderen Welt in dieser wiederfindet und man ihr auch sagt, sie müsse sich entscheiden und davon hängen natürlich einige wichtige Dinge ab, weigert sie sich. Sie will sich nicht entscheiden. Dann ist da noch die Liebe zu Leander, die vielleicht keinen Bestand hat. Und für mich das größte Geheimnis ist ihr Cousin Sebastian. Was führt er im Schilde, wie passt er in die ganze Geschichte? Natürlich gibt es auch ‚die Bösen‘, die ihren Plan in die Tat umsetzen wollen und das könnte für alle unschön enden.

An manchen Stellen, kommt einem Einiges bekannt vor, aber das Rad kann nunmal nicht neu erfunden werden. Und ich liebe solche Geschichten, deswegen lese ich sie ja auch. Ich bin total gespannt, wie es mit Delia und Leander weitergeht…

Fazit: Ich habe angefangen, zu lesen und konnte fast nicht mehr aufhören!

Grandiose 4 von 5 Punkten.

20140412-220611.jpg

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s