[Rezension] Häkelenten tanzen nicht – J. Wolf und A. Fuchs

Inhalt: Eigentlich wollte Sam Frank schreiben. Und eigentlich wollte Alice Sam nur sagen, dass sie nicht Frank ist. Doch dann kamen die Häkelenten dazwischen. Diejenigen, die auf dem Klopapier von Sams Oma saßen. Und die Silvesternacht, in der Sam nicht ganz lesbare Neujahrsgrüße verschickte. An Alice. Die zurückschrieb. Und Sam, der antwortete. Bis sie beide nicht mehr aufhören konnten…

[Quelle: carlsen.de]

Leseprobe: (bei amazon gibt’s den ‚Blick ins Buch‘)

Meine Meinung: Ich liebe E-Mail-Romane und so musste ich auch diesen Chat-Roman lesen. Es ist zwar typisch: Jemand vertippt sich und schon landet die Nachricht bei jemand ganz anderem und die beiden kommen ins ‚Gespräch‘. Aber dieses Buch trotzdem so schön und anders, denn es geht auch um die Lebensbewältigung. Ich will hier gar nicht zu viel von der Geschichte erzählen, aber es ist durchaus nachvollziehbar, warum Alice und Sam sich auch dann schreiben, wenn sie sich gegenüberstehen…

Eine wirklich schöne Geschichte. Ich konnt meinen Kindle fast nicht mehr aus der Hand legen… Es geht um das Leben, das einem manchmal einen Strich durch die Rechnung macht, um Missverständnisse, um Vorurteile und um die Liebe.

Fazit: Eine schöne Geschichte, die mich nachts im Bett nicht hat schlafen lassen… Eine LESEEMPFEHLUNG.

Supertolle 4 von 5 Punkten!

IMG_1717

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s