[Rezension] Blut um Mitternacht – Petra Teske

 

 

 

 

Inhalt: Ein Haus, eine Liebe und ein Geheimnis, was den Tod bringt …

Tauche ein in die Welt von Julien und Claire. Lass Dich entführen in eine märchenhafte Liebesgeschichte. „Blut um Mitternacht“, spannend, zauberhaft schön, doch näher an der Wirklichkeit als andere Romane dieser Art. Gefühlvoll beleuchtet er nicht nur die Seele des Menschen, sondern auch die des Vampirs. Erfahre wie die Vampire in die Welt kamen, durch eine Entstehungsgeschichte, wie es sie noch nie zuvor gab. Hier trifft Fantasy auf Realität. Durch die ernsten Hintergrundthemen, Selbstbestimmung, Gewalt und Alkoholismus in Familien, spricht dieser Roman nicht nur Vampirfans an.

Es ist ein Buch über die Liebe, den Tod und das Leben selbst.

Claire weiß nicht mehr wie es weitergehen soll. Sie hat jeglichen Sinn in ihrem Leben verloren. In ihrer Beziehung zu ihrem Freund kommt es immer wieder zu gewaltätigen Auseinandersetzungen und auch beruflich hat sie keine Perspektiven. Zum letzten Mal mobilisiert sie all ihre Kräfte und versucht ihre Probleme in den Griff zu bekommen. Sie findet eine neue Anstellung als Hausmädchen in einer Villa. Dort lernt sie Julien kennen. Doch was Claire nicht weiß: Julien ist auf der Flucht vor einem Verfolger, der ein gefährliches Geheimnis hütet … [Quelle: blut-um-mitternacht]

Reihe:

  1. Teil: Blut um Mitternacht
  2. Teil: Sternenuntergang – Blut um Mitternacht 2
  3. Teil: Titel nicht bekannt, erscheint Anfang 2016

Meine Meinung: Ich war sehr gespannt auf das Buch, da es ziemlich gute Bewertungen hat. Vor allem seitdem ich Vanessa’s Rezension auf ihrem Blog packingbooksfromboxes.wordpress.com dazu gelesen hatte. Um so mehr hat es mich gefreut, als ich dann vor einiger Zeit das E-Book bei Ihr gewonnen hatte.

Nun hab ich es endlich gelesen: Der Anfang der Geschichte hat mir Freude bereitet, auch wenn ernstere Themen (neben den Fantasy-Elementen) behandelt werden. Dann kam es mir etwas langatmig vor (vor allem die Rückblicke). Aber dann konnte ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Rückblickend betrachtet war es auch gar nicht langatmig…vielleicht war ich nur nicht in der Stimmung zum Lesen? Insgesamt ist es ein sehr gutes Buch. Ich finde es toll. Es ist anders als andere Vampirromane und deshalb so besonders. Die Geschichte ist sehr geheimnisvoll und hinterlässt bei mir viele Fragen…und Lust auf die nächsten Teile.

Die Charaktere waren stimmig und glaubwürdig dargestellt. Ich mag Claire sehr, vor allem ihre Weiterentwicklung, die nicht übertrieben wird. Ich liebe die Schauplätze und konnte mich beim Lesen vollkommen in die Geschichte hineindenken und daran teilnehmen.

Im Gegensatz zu den üblichen Romanen dieser Sparte ist dieser erwachsener und ernster und es macht trotzdem so viel Spaß, ihn zu lesen.

Fazit: Ich kann es kaum erwarten, den 2. Teil zu lesen.

Grandiose 4 von 5 Punkten!

IMG_1717

 

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s