[Kurzrezension] Warcraft 2: Der Lord der Clans von Christie Golden

band 2

Info:

Verlag: Panini Books………………Erscheinungsjahr: 2005

Autor: Christie Golden………………Genre: High Fantasy

Seiten: 300………………Preis:9,95 EUR 

Inhalt/ Handlung:

„Sklave. Gladiator. Schamane. Kriegshäuptling. All dies hat man den geheimnisvollen Ork namens Thrall genannt. Von grausamen menschlichen Herren aufgezogen, die ihn zu ihrem perfekten Werkzeug schmieden wollten, trieben die Wildheit seines Herzens und der Hunger seines Geistes Thrall dazu an, einem Schicksal zu folgen, das er gerade erst zu verstehen begann. Er wollte seine Ketten zerreißen und die uralten Traditionen seines Volkes wiederentdecken. Jetzt kann die stürmische Geschichte seines Lebens – eine Saga der Ehre, des Hasses und der Hoffnung – endlich erzählt werden…“ [Quelle: Amazon]

Charaktere:

Der Hauptcharakter in dieser Geschichte ist natürlich Thrall. Nebencharaktere sind Aedelas Blackmoore (sein Herr), Taretha Foxton (seine menschliche Freundin), Grom Hellscream (Häuptling der Warsongs), Drek’Thar (Schamane und Anführer der Eiswölfe) sowie Orgrim Doomhammer (legendärer Kriegshäuptling). Die Charaktere sind gut ausgearbeitet und gut vorstellbar. Sie sind aber nicht zu detailliert beschrieben, so dass ein wenig Platz für die Fantasie bleibt. ;)
Thrall tritt den Menschen nie so gegenüber wie sie ihm…er ist stets freundlich und versucht das Gute in ihnen zu sehen, auch wenn sie ihm mit Verachtung gegenübertreten. Er will seinen Blutdurst unter Kontrolle halten und niemanden absichtlich wehtun. Das sieht man an vielen Stellen in der Geschichte.

Spannung/ Abwechslung:

Ich muss sagen, das Buch ist von vorne bis hinten spannend. Das beste Buch von den bisher drei gelesenen. Ich wurde von der ersten Seite an gepackt und die Spannung hat kein bisschen nachgelassen. Man erfährt viel über Thralls Leben, wie er die Menschen kennenlernt, wie er die ersten Orks trifft, wie er lernt, ein Ork zu sein… Man erfährt auch viel über die Geschichte der Orks und den Schamanismus. Die Geschichte schweift an keiner Stelle ab oder ist zu langatmig geschrieben. Für mich war dieses Buch ein Page-Turner! =)

Schreibstil:

Der Schreibstil ist einfach und flüssig. In diesem Buch finden sich auch nicht ganz so viele Rechtschreib- und Übersetzungsfehler wie im ersten Band der Reihe. Wie bereits erwähnt, ist die Geschichte nicht zu lang oder zu kurz geschrieben, sondern genau richtig.

Fazit/ Bewertung:

Wieder ein schönes und spannendes Fantasy-Abenteuer, in dem es auch um Krieg/ Kämpfe geht, der aber nicht die Hauptrolle spielt, sondern sich nur nebenbei abspielt. Wer solche Art von High Fantasy-Romanen mag, sollte das Buch, oder auch die ganze Reihe, lesen. =)

Das Cover ist mal wieder nicht das schönste, aber man soll ja auch das Buch lesen und sich nicht die ganze Zeit das Cover anschauen. ;)

5 punkte

5 von 5 Punkten.

eure franny_dünn

[Neu eingezogen…] 11. KW 2013

Hallo ihr Lieben,

gestern war ich ganz kurzfristig auf der Leipziger Buchmesse und habe am Ende beim Lagerverkauf noch einige Schätze mitnehmen können… =)

Bild146

Hier nun meine versprochenen Neuzugänge vom Lagerverkauf auf der Leipziger Buchmesse:

Bild123 Bild124

Bild128 Bild129 Bild130

Am Ende des Schweigens von Charlotte Link (von ihr habe ich nochts gelesen, aber viel gutes gehört)

Apokalypsis II von Mario Giordano (den ersten Teil hatte ich günstig bei reBuy bekommen…)

2012 von Brian Damato (dieses Buch habe ich schon so oft in der Hand gehabt^^)

Bild131 Bild132 Bild133

Das Fest der Zwerge – Phantastische Weihnachtsstories Sammlung von Kurzgeschichten (hat mich einfach interessiert…^^)

Shannara II – Die Elfensteine/Der Druide/Die Dämonen von Terry Brooks (das hat mein Freund gefunden, nur musste ich jetzt feststellen, dass es der zweite 3er-Band ist…mir fehlt also der erste…)

Die Rückkehr der Orks von Michael Peinkofer (1. Teil der Saga, auch dieses Buch hat mein Freund für mich gefunden^^)

Bild134 Bild136 Bild137

Die Orks von Stan Nicholls (3 Bände in einem, das erste Buch der Reihe – hat natürlich auch mein Freund gefunden…)

Die Siedler von Catan von Rebecca Gablé (die Geschichte zu den beliebten Brett- und Kartenspielen von Klaus Teuber)

Das Orchideenhaus von Lucinda Riley (dieses Buch stent auch schon länger auf meinem Wunschzettel)

Bild138 Bild139 Bild140

Der verborgene Garten von Kate Morton (auch dieses Buch stand auf meiner Wunschliste^^)

Nur über meine Leiche von Mary Janice Davidson (Band 5 der Reihe…ich bin gespannt)

Biss der Tod euch scheidet von Mary Janice Davidson (Band 6 der Betsy Taylor-Reihe)

Was haltet ihr von meiner Ausbeute? Habt ihr schon irgendwas davon gelesen und hat es euch gefallen?

eure franny_dünn

[Kurzrezension] Warcraft 1: Der Tag des Drachen von Richard A. Knaak

band 1

Info:

Verlag: Panini Books………………Erscheinungsjahr: 2005

Autor: Richard A. Knaak………………Genre: High Fantasy

Seiten: 412………………Preis:9,95 EUR 

Inhalt/ Handlung:

„Furchteinflößende Ereignisse in den höchsten Zaubererkreisen der Welt zwingen den jungen Magier Rhonin zu einer gefährlichen Reise in das von Orks kontrollierte Land Khaz Modan. Dort entdeckt Rhonin eine gewaltige, weitreichende Verschwörung, die dunkler ist als alles, was er sich je vorstellen konnte. Diese Bedrohung zwingt ihn zu einer gewagten Allianz mit uralten Kreaturen der Luft und des Feuers. Mit ihrer Hilfe wird es für die Welt Azeroth vielleicht ein Morgen geben.“ [Quelle: Amazon]

Charaktere:

Die Hauptcharaktere in diesem Buch sind Rhonin (Mensch, Magier), Vereesa Windläufer (Elfe, Waldläuferin) und Falstad Wildhammer (Zwerg, Krieger, Greifenreiter). Rhonin hat in einer früheren Mission bereits durch seine Zauber einige Mitstreiter verloren und so will er am liebsten alles alleine machen, um nicht noch mehr Leben auf dem Gewissen zu haben. Er ist unberechenbar und handelt bevor er denkt. Vereesa ist eine Beobachterin und excellente Kämpferin, außerdem verdreht sie jedem den Kopf mit ihrer Elfenschönheit. Falstad ist wenig begeistert als er Teil von Rhonins Mission wird, aber er ist ein ehrenhafter Zwerg und will Vereesa nicht allein nach Rhonin suchen lassen müssen.

Spannung/ Abwechslung:

Auf seiner Mission lernt Rhonin viele neue Kameraden kennen und auch die Gefahren, die sich in den Ländern immernoch verstecken. Er wird irgendwann von seiner Gruppe getrennt und Vereesa begibt sich mit Falstad auf die Suche nach ihm. Um diese Kerngeschichte geschehen auch viele andere Ereignisse, deren Ausgang nicht vorhersehbar ist. Viel Abwechslung wird einem also geboten und auch die Spannung hält sich nicht zurück. ^^

Schreibstil:

Der Schreibstil ist einfach. Nur sind bei der Übersetzung einige Fehler passiert: Rechtschreibfehler, falsche Interpunktion doppelte Worte, Sätze auf die eine Weise angefangen und auf die andere Weise beendet,… Das hemmt ein wenig den Lesefluss, aber nichtsdestotrotz liest sich die Geschichte gut weg.

Fazit/ Bewertung:

Eine schöne und spannende Fantasy-Geschichte vor einer wundervollen Kulisse. Mir hat das Buch sehr gut gefallen und ich kann es empfehlen. ^^ Außerdem ist die Geschichte in sich geschlossen und kann auch einzeln (ohne die Reihen-Nachfolger und den Vorgänger) gelesen werden.

5 punkte

5 von 5 Punkten.

eure franny_dünn

[Kurzrezension] Warcraft 0: Von Blut und Ehre von Chris Metzen

band 0

Info:

Verlag: Panini Books………………Erscheinungsjahr: 2001

Autor: Chris Metzen………………Genre: High Fantasy

Seiten: 128………………Preis:9,95 EUR (Band mit drei Geschichten zu Warcraft, Starcraft u. Diablo)

‚Fesselnde Romane um Magie, Krieg und Heldentum basierend auf dem preisgekrönten Videogame-Bestseller von Blizzard Entertainment‘

Inhalt/ Handlung:

„Der noble Paladin Tirion Fordring betrachtete die Orks stets als eine bösartige und korrupte Bande von Halsabschneidern. Er verbrachte fast sein ganzes Leben damit, die Menschheit vor deren Hinterlist zu bewahren. Aber ein überraschender Zwischenfall bringt sein Weltbild ins Wanken. Plötzlich ist er sich nicht mehr so sicher, wer das wahre Monster ist …“ [Quelle: Amazon]

Charaktere:

Die Hauptcharaktere in diesem Buch sind der Paladin Tirion Fordring und der Ork Eitrigg. Tirion ist ein Paladin durch und durch. Die Ehre ist für ihn sehr wichtig und so kommt es, dass er einen, von der Allianz gehassten, Ork am Leben lässt und ihn auch in seinen Ländereien leben lässt. Auch Eitrigg ist ein ehrenhafter Ork und erzählt Tirion sogar etwas über die Geschichte seines Volkes. Tirion leistet dem Ork gegenüber sogar den Schwur, dass er in seinem Land ein ruhiges Leben leben kann. Und dieser Schwur zwingt Tirion zu Entscheidungen…

Spannung/ Abwechslung:

Die Geschichte spielt innerhalb weniger Tage und so ist für Abwechslung ausreichend gesorgt. Auch wenn es sich nur um 128 Seiten handelt, hat man am Ende das Gefühl, ein ’normales‘ Buch gelesen zu haben. Man erfährt viel um die Anfänge der Feindschaft von Menschen und Orks und bekommt auch einen Ausblick in die Zukunft.

Schreibstil:

Der Schreibstil ist einfach und flüssig. Die Geschichte liest sich schnell weg. (An einem Abend auf jeden Fall machbar.)

Fazit/ Bewertung:

Ein toller Auftakt einer Reihe, der nicht zu viel einführt und verrät. (Die Reihe ist ja noch lang ^^) Ich hatte keine Probleme in die Geschichte zu kommen und war auch sofort mittendrin. Für jeden geeignet, der High Fantasy-Geschichten mag. Es ist auch keine düstere Kulisse, sondern eine grüne und blühende Welt. ;)

Wie ich auch schon sagte, ist die Reihe auch auf jeden Fall für Leute geeignet, die das PC-Spiel dazu nicht kennen oder gespielt haben.

4 punkte

4 von 5 Punkten.

eure franny_dünn

[Rezension] Königin der Orks, Band 1 Söldner – Morgan Howell

ork-königin

Kurzinfo:

Verlag: Heyne………………Erscheinungsjahr: 2007

Autor: Morgan Howell………………Genre: Fantasy/ Abenteuer

Seiten: 360………………Preis:12,00 EUR (Band 1-3 in einem Buch)

Inhalt: Sie gelten als roh, unzivilisiert und bösartig – die Orks. Doch nicht alles, was bisher über die grausamen Gesellen geschrieben wurde, entspricht der Wahrheit. Tauchen Sie ein in ein rasantes Abenteuer, wie Sie es noch nie erlebt haben. Denn eine Truppe der Orks fühlt sich zu Höherem bestimmt, und an ihrer ruhmreichen Spitze steht Dar, eine verstoßene Klantochter: clever, unbeugsam und verführerisch. Nach und nach entdeckt die auserwählte Königin der Orks die wahren Absichten der dunklen Wesen – und gemeinsam planen sie eine waghalsige Revolte.

Autorenportrait: Morgan Howell, Schriftsteller und Künstler, hat bereits zahlreiche phantastische Romane für Erwachsene und Jugendliche geschrieben. Er lebt und arbeitet in New York.

Meine Meinung: Ich hab dieses Buch aus reiner Neugierde aus der Bibliothek mitgenommen und einfach angefangen zu lesen.Schon die ersten Seiten haben mich gefangen genommen. Ich finde, der Text liest sich flüssig und die Geschichte ist wirklich gut geschrieben. Ich hatte erst ein wenig Angst, dass das Thema Orks und Krieg vielleicht eine zu düstere Stimmung beim Lesen erzeugen würde(wisst ihr, was ich meine?), aber dem ist nicht so. Natürlich ist nicht alles rosarot, denn es geht ja immer noch um Krieg, aber diese ganz andere Seite der Orks, macht das Buch wirklich sehr interessant. Sie sind nicht die ‚tollwütigen‘ Monster, die alles und Jeden vernichten wollen. Sie stehen im Einklang mit der Natur und kennen keine Lügen oder Betrügereien oder Hinterhältigkeiten.

Auch Frauen haben bei Ihnen eine besondere Stellung…Was bei den Menschen nicht so ist…hier haben Frauen keine Rechte, sind zum Arbeiten und für das Vergnügen da und werden sie lästig, tötet man sie…

Die Hauptprotagonistin Dar kennt ihr Schicksal und ist umso überraschter, als die Orks sie nicht bei der ersten Gelegenheit auffressen^^ So freundet sie sich mit dem Ork Kovok-mah an und lernt sogar ihre Sprache. Bei den Orks fühlt sie sich sicher, sicherer als bei den Menschen. Im Laufe der Geschichte wird aus der verängstigten Dar eine mutige Frau, die lernt, für das, was ihr wichtig ist, zu kämpfen.

Ein tolles ‚Gimmick‘ ist auch der Glossar zur orkischen Sprache im hinteren Teil des Buches. Und auch während des Lesens lernt man die Sprache ein wenig mit :)

Wahrscheinlich ist die Geschichte eher für Leute geeignet, die gerne in diese Richtung der Fantasyromane lesen. Aber ich würde trotzdem jeden empfehlen, wenigstens mal in die Leseprobe reinzulesen, um sich ein Bild zu machen… ;)

Fazit/ Bewertung: Ein toller Fantasyroman!

5 punkte

5 von 5 Punkten

eure franny_dünn

Quellennachweis: www.randomhouse.de